Rückschlag im Kampf um Platz Zwei

Am Samstag empfing die Zweitligamannschaft der Füchse den direkten Konkurrenten aus Bremen. Dem TV Eiche Horn stellten sich entgegen:

Jannis Kempkes, Jan Niklas Buckermann, Julius Kaps, Vincent Fröhlich, [C] Kevin Buckermann, Jens Kürbis, Felix Grün, Tim Osterkamp, Timm Kempkes, Markus Jendrike, Maximilian Braun, Marvin Höcker, Helmut Hobje, Fabian Hehn, Niklas Skalix, [T] Till Reimer, Christopher Rustemeier

106 Zuschauern wurde ein spannendes erstes Drittel geboten, in dem es Chancen auf beiden Seiten gab, aber lange keine Tore, bis in der 15. Minute Markus Jendrike die Füchse auf Vorage von Kevin Buckermann in Führung brachte. Kurz darauf war das Team von Trainer Ralf Buckermann in Überzahl, konnte aber kein Tor erzielen. Mit der Schlusssirene handelte sich dann Kevin Buckermann ebenfalls eine Zeitstrafe ein, sodass die Füchse das zweite Drittel in Unterzahl beginnen mussten.

Zu viert konnte das Heimteam die Führung zunächst sogar ausbauen (Markus Jendrike, Assist: Jan Niklas Buckermann), bevor Leon Schweiger auf Vorlage von Marcel Westermann die Überzahl der Gäste zum Anschlusstreffer nutzte. Damit begann die schwächste Phase der Füchse, die sich im Folgenden zunehmend verunsichern ließen. Innerhalb von zehn Minuten drehten die Bremer den 2:0 Rückstand zu einer 2:6 Führung. Jan Niklas Buckermann konnte in der 33. Minute endlich etwas entgegensetzen und auf 3:6 verkürzen. Wegen eines Wechselfehlers der Gäste hatten die Hausherren wenig später erneut die Chance in Überzahl zu treffen, doch ließen sie erneut ungenutzt. Spätestens durch die Überzahl hatten sich die Füchse wieder gefangen, konnten aber bis zur Drittelpause auch nicht weiter verkürzen.

Das Schlussdrittel sollte ein offener Schlagabtausch werden, in dem die Gäste den ersten Treffer landeten: Leon Schweiger traf schon nach 33 Sekunden, erneut auf Zuspiel von Marcel Westermann. Bis zur Mitte des Drittels stand es durch Tore von Jan Niklas Buckermann (Assist: Markus Jendrike), Marcel Westermann (Assist: Leon Schweiger), Christopher Rustemeier (Assist: Jan Niklas Buckermann) und Hannes Röttger (Assist: Till Geiler) 5:9. Anschließend ließen die Füchse nach Strafe gegen Gäste-Kapitän Till Geiler erneut eine Überzahl ungenutzt. Erst in der vierten Überzahl des Spiels traf Tim Osterkamp auf Zuspiel von Jan Niklas Buckermann zum 6:9. Trotz einer weiteren Zeitstrafe gegen sich ließ Bremen dann nichts mehr anbrennen, auch nicht als die Mülheimer Goalie Till Reimer gegen einen sechsten Feldspieler auswechselten.

Damit gehen drei wichtige Punkte nach Bremen und sichern dem TV Eiche Horn erstmal den zweiten Tabellenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.