Kapitänin Lena Best im großen Interview vor dem Saisonstart der 1.Bundesliga Damenmannschaft

Jubelten 2016 zusammen in Hamburg bei der Damen DM. Sind sie nun auch gemeinsam auf dem Großfeld erfolgreich? – Lena Best, Jana Baccus und Sarah Hoymann

Morgen starten die Damen gegen Hamburg in ihre Saison. Vorher hatten wir die Möglichkeit mit Kapitänin Lena Best zu sprechen.

– Hallo Lena, morgen geht es nun endlich los. Euer erstes Spiel in der 1.Bundesliga. Freut ihr euch schon?
Lena: „Ja natürlich. Wir sind sehr froh, dass es in Deutschland nun wieder eine Bundesliga gibt und auch wir mit dabei sein dürfen. Mit Hamburg treffen wir außerdem auf ein Team gegen das wir noch nie im GF gespielt haben, von daher sind wir gespannt, was uns erwartet.“

– Wie wichtig ist für euch der Schritt in der 1.Bundesliga spielen zu können, denn ihr seid eigentlich noch ein sehr junges Team?
Lena: „Sehr wichtig, denn so bekommen wir die Chance regelmäßig gegen die besten deutschen Teams zu spielen, wodurch wir als junges Team natürlich enorm an Erfahrung gewinnen können.“

– Wir haben schon den Aspekt des jungen Teams angesprochen. Es sind gleich fünf Spielerinnen aus der U17 hochgezogen worden, die noch eine Saison in der U17 weiter agieren können. Erzähl uns etwas zu den Neuzugängen.
Lena: „Mit Lea Bluhmki, Laura Göbel, Sarah Hoymann, Dimitra Schöpp und Goalie Lena Baccus stoßen 5 sehr talentierte Spielerinnen zu uns. Bisher allerdings mit kaum Großfeld Erfahrung. Lediglich Dimitra und Lena hatten schon die Chance sich bei der U19 Damen Nationalmannschaft zu empfehlen und sammelten dort erste Großfeldpraxis. Lea wird aus zeitlichen Gründen erstmal nur die Heimspiele mit uns bestreiten. Für Sarah und Laura steht morgen da erste richtige Großfeldspiel überhaupt auf dem Plan.
In der Vorbereitung konnte man bei allen schon extreme Verbesserungen erkennen und wir sind sehr gespannt, wie sie sich morgen und im Verlaufe der weiteren Saison präsentieren werden.“

– Wie habt ihr euch auf die erste Saison in der 1.Bundesliga vorbereitet? Und wie verlief die Vorbereitung generell für euch?
Lena: „Wir haben ein Sommertraining absolviert, um uns physisch bestmöglich auf die Liga vorzubereiten. Außerdem haben wir in Hallentrainings an Taktik und Technik gefeilt, sodass wir bestmöglich auf die erste Bundesliga Saison vorbereitet sind.
Generell verlief die Vorbereitung recht gut und jede Spielerin konnte sich individuell steigern, sodass wir uns als Team verbessern konnten.“

– Zurzeit wird das Team aber von einigen Verletzungen verfolgt. Kannst du uns ein wenig über den aktuellen Stand der Spielerinnen informieren?
Lena: „Ja leider verfolgt einige da momentan das Pech. Lea Hübel hat sich erneut das Kreuzband gerissen, diesmal allerdings am anderen Knie. Maren Grzenia ereilte das gleiche Schicksal. Lea wird aber vor ihrer OP noch für uns auf dem Platz stehen. Maren hat ihre OP gut überstanden und ist auf dem Weg zur Besserung.
Das größte Problem liegt momentan aber auf der Goalie Position. Unsere ersten beiden Goalies Daniela Strüngmann (Schulterverletzung) und Miriam Rustemeier (Knieprobleme) fallen definitiv für die ersten drei Bundesligaspiele gegen Hamburg, Grimma und Weißenfels aus, sodass Neuzugang Lena Baccus ihre ersten Bundesliga Einsätze bekommen wird.
Wir drücken die Daumen, dass alle schnell wieder fit werden.“

– Gute Besserung auch von unserer Seite an alle. Welche Ziele habt ihr euch für die erste Saison gesteckt?
Lena: „Wir wollen auf jeden Fall in die Play-Offs und dort möglichst unter die ersten drei kommen. Außerdem wollen wir uns natürlich individuell und als Team verbessern.“

-Eine letzte Frage noch zu deiner veränderten Rolle im Team. Du bist nun Kapitänin des Teams, was bedeutet dies für dich?
Lena: „Es ist auf jeden Fall eine große Ehre für mich mein Team in der ersten Bundesliga Saison als Kapitänin anzuführen. Ich hoffe, dass ich mein Team stets motivieren kann und wir gemeinsam am Ende unsere Ziele erreichen. Ich freue mich sehr auf das erste Spiel morgen und blicke sehr zuversichtlich auf die Saison.“

– Danke, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast und viel Erfolg morgen.
Lena Best: „Vielen Dank :)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.