Revanche geglückt – Füchse schlagen Neuwittenbek

Im ersten Spiel des Jahres 2013 trafen die Füchse auf die Nordlichter vom TSV Neuwittenbek. Am 2. Spieltag gab es in Neuwittenbek eine bittere 4:12 Niederlage, für die sich die Füchse revanchieren wollten. Erneut mit 3 Reihen agierend konnte man fast vollzählig in die Partie gehen:

Pünktlich um 16:30 gab es das erste Bully und noch bevor die erste Minute von der Uhr gelaufen war lagen die Füchse 0:1 hinten. Doch davon ließen sich die rot-schwarzen, angetrieben vom wieder einmal hervorragenden Support, nicht beirren. Bereits nach 3:27 Minuten konnte Kevin Buckermann in Überzahl per Fernschuss den Ausgleich erzielen. In einer sehr temporeichen und intensiven Partie war es Neuwittenbek, die als nächstes einen Treffer, ebenfalls in Überzahl, auf die Anzeigetafel bringen konnten (1:2, 14.). Doch auch diesmal konnten die Füchse antworten: Erneut traf Kevin Buckermann nach Vorlage von Jannis Kempkes per Fernschuss in der 17. Minute. Mit 2:2 ging es auch in die erste Pause.

Auch im zweiten Drittel entwickelte sich die erwartet enge Partie weiter, wie sie im ersten Drittel verlief: Erneut gelang Neuwittenbek die schnelle Führung (22.), erneut hatten die Füchse eine Antwort parat: Immer wieder extrem früh störend konnten die Füchse einen Fehlpass in der Neuwittenbeker Defensive erzwingen den Kai Richter zum 3:3 Ausgleich nutzen konnte. In der Folge gab es gute Torchancen auf beiden Seiten, wobei die Füchse wieder auf einen gut aufgelegten Sebastian Schulz im Tor bauen konnten. Vorne stand einer erstmaligen Führung nur die Latte im Weg. In der 36. Minute war es dann doch soweit. Jannik Wahl konnte freistehend nach Zuspiel von Kai Richter die erstmalige Führung zum 4:3 erzielen – gleichzeitig Endstand des 2. Drittels.

Im Abschlussdrittel konnten die Füchse dann zu Beginn ordentlich Druck entfalten und Neuwittenbek hinten festsetzen. In der 44. Minute gab es dann einen Freischlag für die Füchse den Jannik Wahl schnell zum völlig freistehenden Kai Richter vor dem gegnerischen Tor schieben konnte, den dieser souverän zum 5:3 verwandeln konnte. Doch die Partie blieb weiterhin eng und Neuwittenbek hatte noch gute Chancen, den Anschlusstreffer zu erzielen, zumal die Füchse zwischenzeitlich knapp eine halbe Minute eine doppelte Unterzahl zu überstehen hatten. Kurz vor Ablauf der zweiten Strafe war es dann erneut Kevin Buckermann der sich hinten den Ball schnappte und aus vollem Lauf den Treffer zum 6:3 erzielen konnte. Dabei blieb es auch am Ende – die Revanche war geglückt.

Aufgrund der Niederlage Butzbachs gegen Köln konnten sich die Füchse sogar auf Rang 2 in der Tabelle verbessern und können nun gelassen das nächste Wochenende, ausnahmsweise für die Füchse mal spielfrei, verfolgen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung beim nächsten und gleichzeitig letzten Heimspiel in dieser Saison am 09.02!

Spiel gegen Neuwittenbek - 4:3 durch Jannik Wahl

Hier das 4:3 durch Jannik Wahl zum immer wieder genießen! =)

Vielen Dank an Florian Büchting für das Bildmaterial! Mit freundlicher Unterstützung von
(jwa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.