Erster Saisonsieg für die Füchse

Nach der Auftaktniederlage gegen die Hannover Mustangs und dem Pokalaus in München brauchten die Füchse dringend das erste Erfolgserlebnis, um den Start in die neue Spielzeit nicht komplett in den Sand zu setzen. Mit den Lillienthaler Wölfen wartete am vergangenen Wochenende nicht nur der noch amtierende Pokalsieger, sondern auch einer der engsten Favoriten im Kampf um die Playoffplätze. Die Aufgabe war also entsprechend groß, die Füchse somit hoch motiviert und es war alles angerichtet für ein spannenden Floorballabend in Mülheim.

Von Beginn an sollte es das erwartet spannende Spiel werden. Die Anfangsphase war geprägt von einer konzentrierten Defensive auf beiden Seiten und nur wenigen Abschlüssen Richtung gegnerisches Tor. In der 8. Spielminute nutzten die Gäste aus dem Norden einen Fehler im Spielaufbau der Füchse zur 1:0 Führung. Kurz vor der Drittelpause war es dann ein Geniestreich von Kevin Buckermann, der beide Teams mit einem gerechtfertigterweise ausgeglichenen Spielstand in die Pause schickte. Ein sehenswerter Zorro-Trick landetet im Tor der Gäste. Der Kapitän auf die Frage, wie peinlich es gewesen wäre, wenn er nicht geklappt hätte: „Das musst du andere fragen. Solange das Trikot gut sitzt, kann man ein Missgeschick verkraften.“

Auf dem Feld zurück nahmen die Gastgeber nun das Spiel in die Hand. Aus einer sicheren Defensive konnten immer wieder gefährliche Angriffe herausgespielt werden, sodass sich die Füchse bis zur Drittelpause mit zwei Toren absetzen konnten.

Im Schlussdrittel wurde es dann nochmal spannend. Zunächst bauten die Füchse ihren Vorsprung auf drei Tore aus, bevor Lilienthal in Überzahl nochmal ran kam und mit sechs Feldspielern alles nach vorne warf. Trotz des immensen Drucks blieb die Führung bestehen und die ersten Punkte wandern auf das Konto der Füchse.

„Ich bin stolz auf die Leistung unseres Teams, da wir von Anfang an ein gutes Spiel gezeigt haben und in der Verteidigung unser System gut umgesetzt haben. Endlich konnten wir uns für ein gutes Spiel belohnen und haben den Sieg durch eine gute Leistung über 60 Minuten verdient. Die Einsatzbereitschaft hat bei allen Spielern gestimmt. Ich denke, dass es extrem wichtig nach dem holprigen Saisonstart war, dass wir drei Punkte gegen eine sehr gute Mannschaft holen können. Diesen Aufwind gilt es nun ins Training mitzunehmen, um somit eine Siegesserie starten zu können.“

so das Fazit von Kevin Buckermann.

Mit einem guten Gefühl geht es also in die spielfreien Wochen. Das nächste Saisonspiel findet am 24.10 auswärts im hohen Norden bei den Baltic Storms statt.

Tore der Füchse:
1:1 Kevin Buckermann (Jan Niklas Buckermann)
2:1 Jannik Weiß (Tim Osterkamp)
3:1 Tim Osterkamp (Julius Kaps)
4:1 Fabian Hehn (Felix Grün)

https://fvd.saisonmanager.de/index.php?seite=game&game=22220

(mhö)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.