Neuzugang Riana Mena König im Interview

Unsere 1.Bundesliga Mannschaft der Damen wird ab kommender Saison durch die Damen Nationalspielerin Riana Mena König (1999) verstärkt.
Riana kommt von den Red Devils Wernigerode und kann auf der Centerposition, sowie in der Verteidigung agieren.
Im Interview verrät uns Riana, wie es zu dem Transfer gekommen ist und welche ersten Eindrücke sie gewonnen hat.

– Wie kommt es dass du nun für die Füchse aufläufst?
Riana: „Ich habe mir für das Studium überlegt, wie ich den Sport am besten mit meinem Studiengang verbinden kann und danach ausgewählt, wo ich hingehe. Da ich hier beide Sachen am besten kombinieren kann, habe ich mich dazu entschieden zu den Füchsen zu wechseln.“

– Was sind die größten Unterschiede zwischen neuer und alter Heimat?
Riana: „Hier bei den Füchsen ist der Bundesligakader dieses Jahr sehr groß, sodass ein hohes Tempo im Training herrscht. Außerdem hatte ich in den zwei Wochen mehr Training als sonst und es sind hier mehr Spielerinnen in meinem Alter, aber an sich ist es vom Teamgeist genauso super und ich fühle mich sehr wohl.“

In Wernigerode hast du in der Regionalliga gespielt. Mit den Füchsen läufst du nun in der Bundesliga auf. Wie sind deine Erwartungen an diese neue Aufgabe?
Riana: „Teilweise haben wir in der Regionalliga auch gegen die Topteams aus der Bundesliga (MFBC und UHC) gespielt, deswegen denke ich, dass ich mich da schnell einleben werde. Ich denke, dass es eine gute neue Erfahrung sein wird in der Bundesliga zu spielen. Ich hoffe natürlich, dass es eine erfolgreiche Saison wird, da ich denke, dass wir ein sehr gutes und aufstrebendes Team sind.“

– Du warst bereits bei uns und hast unter anderem das Trainingslager mit uns absolviert. Wie sind deine ersten Eindrücke vom Training und der Mannschaft?
Riana: „Im Trainingslager und während der Trainings habe ich eine Mannschaft gesehen, die sehr gut als Team agiert und in der jeder sehr positiv aufgenommen wird. Alle verfolgen die gleichen Ziele, nämlich sich individuell und als Team zu verbessern und dafür arbeitet jede sehr hart. Das hat mich sehr beeindruckt. Das Training bisher hat mir sehr gut gefallen. Es war eine gute Mischung aus Taktik und Technik.“

– Was sind deine persönlichen Ziele in dieser Saison und was möchtest du mit dem Team erreichen?
Riana: „Ich würde mit dem Team gerne am Final 4 teilnehmen und dies natürlich möglichst auch gewinnen. Außerdem denke ich, dass wir in der Bundesliga ganz oben mitspielen können.“

– Möchtest du sonst noch etwas loswerden?
Riana: „Eigentlich nicht, außer, dass ich mich sehr auf die Saison und auf intensives Training freue.“

– Lieben Dank für das Interview.
Riana: „Bitteschön.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.