Jahresabschluss der Herren in Hessen

Am 23. Dezember stand für die Herrenmannschaft der Dümptener Füchse das letzte Spiel des Jahres 2018 auf dem Programm. Die Füchse spielten beim Aufsteiger aus Hessen in Ebersgöns. Die Gastgeber sind aktuell auf einem Mittelfeldplatz, aber durften nicht unterschätzt werden.

Für die Füchse im Einsatz waren:
Lennart Gottwald, Jannis Kempkes, Jan Niklas Buckermann, [C] Kevin Buckermann, Jens Kürbis, Felix Grün, Tim Osterkamp, Timm Kempkes, Marvin Höcker, Jannik Weiß, Niklas Skalix, [G] Till Reimer

Am Anfang gab es kein Abtasten, es ging sofort los. In der 2. Spielminute ging Ebersgöns durch Anton Hautzel auf Vorlage von Noah Kolodziej in Führung. Kurz darauf in der gleichen Spielminute konnten die Füchse durch Kevin Buckermann auf Vorlage von Jan Niklas Buckermann ausgleichen. Dabei verletzte sich Jan Niklas Buckermann. Dümpten war das bestimmende Team, konnte die Chancen aber nicht nutzen. Dann ging Ebersgöns in der 8. Spielminute wieder in Führung (Felix Meyer, Assist: Martin Meyer). Eine Minute später erhöte Ebersgöns auf 3:1 (Lucas Rau, Assist:Theresa Beppler-Alt). In der 12. Spielminute konnte Niklas Skalix auf Vorlage von Marvin Höcker mit seinem ersten Tor in der 2. Bundesliga auf 3:2 verkürzen. In der letzten Minute des ersten Drittels konnte Tim Osterkamp nach Vorlage von Jannis Kempkes ausgleichen.

Im zweiten Drittel schoss Ebersgöns das 4:3 (Lian Rau, 2:10). Wenige Sekunden später fiel das 5:3 (Björn Schmidt, Assist:Noah Kolodziej). Darauf folgte das 6:3 für Ebersgöns durch Marius Hermann auf Vorlage von Luca Rau. In der 11. Spielminute schoss Niklas Skalix sein zweites Tor durch den Assist von Jannik Weiß und verkürzte auf 6:4. Nur drei Minuten später gelang der Anschlusstreffer durch den zumindest wieder einsatzfähigen Jan Niklas Buckermann zum 6:5. Ebersgöns gelang es aber den alten Abstand von 2 Toren wiederherzustellen (Anton Hautzel, Assist:Martin Meyer).

Im letzten Spielabschnitt wurde es nochmal richtig spannend. Lian Rau bekam eine 2.Minutenstrafe wegen Bodenspiels und kurz darauf Björn Schmidt wegen Stoßens. In der zweiten Überzahl konnten die Dümptener Füchse durch Jens Kürbis auf Vorlage von Jannis Kempkes den Abstand auf ein Tor reduzieren. Trotz vieler angeschlagener Spieler kämpften die Füchse um den Sieg, damit der erste Platz verteidigt werden konnte. Die Füchse nahmen in der vorletzten Minute eine Auszeit. Nach der Auszeit wurde der Torhüter rausgenommen, damit ein weiterer Feldspieler auf das Feld kommen konnte. Bei leerem Tor gelang Ebersgöns das 8:6 durch Luca Rau in der letzten Minute.

Die Füchse waren die spielbestimmende Mannschaft mit den besseren Chancen. Das Spiel wurde unglücklicherweise verloren, weil die Mannschaft aus Ebersgöns ihre Chancen besser nutzte und weil der die Füchse im ersten Drittel noch nicht ganz da waren. Die Hinrunde schließen die Füchse auf dem 3. Tabellenplatz ab, können aber noch auf einen der erten beiden Plätze vorrücken. Das nächste Spiel ist ein Heimspiel am 19.1.2019 um 16:30 in der Holzstraße.

Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf viele schöne gemeinsamme Ereignisse im Jahr 2019!

(nsk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.