Auftaktsieg der 2.Bundesligamannschaft

Timm Kempkes (#17) konnte die Führung für die Füchse erzielen.

Nach einer langen Saisonvorbereitung starteten die Füchse am Samstag (23.09.17) in die Saison der 2. Floorball-Bundesliga.
Als Gast stand den Hausherren die Mannschaft des TSV Neutwittenbek aus dem hohen Norden gegenüber.
Trainer Ralf Buckermann konnte auf folgendes Aufgebot zurückgreifen:

Anna-Lena Best, Lennart Gottwald, Jannis Kempkes, Jan Niklas Buckermann, Jan Radomski, [C] Kevin Buckermann, Jens Kürbis, Felix Grün, Tim Osterkamp, Timm Kempkes, Marvin Höcker, Raphael Röttges, Martin Plaspohl, [T] Till Reimer, Christopher Rustemeier

Das Spiel begann für die Gastgeber anders als geplant. Sie wirkten unkonzentriert, hektisch und fanden zunächst nicht in ihr Spiel. In der neunten Spielminute musste Christopher Rustemeier zwei Minuten wegen Sperrens auf die Strafbank. Die daraus resultierende Unterzahl konnten die Füchse nicht egalisieren und so mussten sie kurz vor Ende der Zeitstrafe den Treffer zum 0:1 durch Fynn Traulsen hinnehmen.
Dieser Gegentreffer wirkte jedoch wie ein Weckruf für die Heimmannschaft, die nun deutlich besser ins Spiel fand. Ab diesem Zeitpunkt dominierten die Füchse den Gegner in allen Belangen. In der 12. Spielminute konnte Lena Best (Ass. Jan Niklas Buckermann) mit ihrem ersten Bundesligator den Ausgleichstreffer erzielen. Nur wenige Augenblicke später sorgte dann Timm Kempkes für die verdiente Führung der Gastgeber. Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich die Füchse viele weitere Torchancen, wobei jedoch die letzte Konsequenz fehlte.
Somit ging es mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Nach der Pause knüpften die Füchse nahtlos an ihre Leistung aus dem vorherigen Drittel an und kontrollierten das Spiel mit viel Ballbesitz. Jedoch gelang es ihnen nicht die daraus resultierenden Torchancen erfolgreich zu verwerten.
Erst in der 37. Spielminute gelang es den Füchsen durch einen Treffer von Jan Niklas Buckermann (Ass. Kevin Buckermann) den an diesem Tag sehr starken Neuwittenbeker Torhüter Namgyal Vogl, erneut zu bezwingen.
Weitere Torchancen konnten die Hausherren nicht erfolgreich abschließen und so ging es mit einer knappen aber hoch verdienten 3:1 Führung in die zweite Pause.

Im letzten Drittel blieb eine erwartete Druckwelle der Gäste aus und die Füchse konnten weiter konzentriert mit viel Ballbesitz das Spiel bestimmen. In der 47. und 49. Spielminute erhöhten Jan Niklas Buckermann und Kevin Buckermann mit jeweils einem Tor und einer Vorbereitung auf 5:1. Nur zwei Minuten später sorgte Marvin Höcker nach Vorarbeit von Raphael Röttges für den 6:1 Endstand.
Die Füchse feiern mit dem 6:1 Sieg einen Auftakt nach Maß und können mit vielen Elementen ihres Spiels sehr zufrieden sein, jedoch muss sich vor allen Dingen die Chancenverwertung im Laufe der Saison steigern.

Die Mannschaft bedankt sich bei einem herausragenden Publikum und besonders den Supporters, welche für eine überragende Stimmung in der Halle sorgten: „Wir hoffen, dass wir auch im weiteren Saisonverlauf auf eure Unterstützung bauen können.“.
Für die Füchse geht es bereits am kommenden Wochenende (30.09.17, 18Uhr) beim schweren Auswärtsspiel in Hannover um die nächsten Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.