U11 Regionalligateam baut die Tabellenführung aus

Am 19.11. fand der zweite U11 Regionalspieltag in Köln statt. Für die Füchse spielten:

Jason Schulz (T), Tim Westenberger(K), Sergey Keiler, Julius Fröhlich, Henri Heimbach, Benedikt Große Düweler, Paul Tewes und Luisa Best

Im ersten Spiel ging es gegen den BSV Roxel, die im ersten Spiel des Tages Bonn mit 7:5 geschlagen hatten. Man sollte also gewarnt sein. Leider merkte man dem Spiel der Füchse deutlich an, dass einige Leistungsträger fehlten und die Blöcke neu zusammengestellt waren. Die Zuordnung in der Verteidigung funktionierte kaum und so wurden Roxel zahlreiche Tormöglichkeiten geboten. In der 4. Spielminute war Jason Schulz im Kasten der Füchse chancenlos, als ein Roxeler Spieler frei zum Abschluss kam. 0:1! Doch nun schienen die Füchse sich etwas zu fangen und konnten durch Tim Westenberger, Henri Heimbach und Sergey Keiler auf 3:1 wegziehen. Leider war die Führung auch genauso schnell wieder dahin. 3:3 stand es zur Pause.
Auch in der zweiten Hälfte sollte sich kein klarer Sieger heraus kristalisieren. Die Füchse war zwar spielerisch überlegen, machten aber zu leichter Fehler in der Defensive. Benedikt Große Düweler und Sergey Keiler trafen für die Füchse, aber auch der Gegner erzielte zwei Tore.
Das bedeutete Verlängerung. Hier allerdings ließen die Füchse nichts anbrennen und erzielten nach knapp drei Minuten den Sudden-Death Treffer durch Sergey Keiler. 2 verdiente Punkte wanderten somit auf das Punktekonto der Füchse.

Im zweiten Spiel wartete Holzbüttgen. Auch hier verschliefen die Füchse ein wenig den Start und lagen schnell mit 1:0 hinten. Anders als im ersten Spiel berappelten sie sich aber und zeigten daraufhin eine starke Leistung. Julius Fröhlich traf zum 1:1. Zwar musste nun ein erneuter Gegentreffer hingenommen werden, aber die Füchse waren im Spiel angekommen und kämpften um jeden Ball. Bis zur Halbzeit trafen Sergey Keiler (2) und Tim Westenberger (2), Holzbüttgen konnte nur noch einmal einnetzen. Halbzeitstand war somit 5:3 für die Füchse.
Auch in der zweiten Hälfte spielten die Füchse stark. Trotzdem konnten sie sich einige Male bei Torwart Jason Schulz bedanken, der eine Führung der Holzbüttgener durch Glanzparaden verhinderte. Benedikt Große Düweler, Tim Westenberger und Sergey Keiler schraubten den Spielstand auf 8 Tore hoch. Holzbüttgen konnte Jason Schulz nur noch einmal überwinden. Am Ende stand also ein 8:4 Sieg auf der Anzeigetafel.

Damit bleibt die U11 an der Tabellenspitze. Mit 11 Punkten führen sie das Feld vor Köln (9 Punkte) und Roxel (4 Punkte) an. Weiter geht es am 14.01. in Holzbüttgen, wenn die Rückspiele gegen Holzbüttgen und Bonn anstehen.

(lbe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.