Der große Jahresrückblick 2014 der Füchse

FinaleVersion DÜFÜFuchs2

Das Jahr 2014 ist nun zu Ende, also wird es Zeit für den Jahresrückblick der Füchse. Im folgenden Text möchten wir mit euch das Jahr erneut erleben und alle wichtigen Ereignisse der Dümptener Füchse aufarbeiten, denn es war ein sehr erfolgreiches Jahr! Zuerst werden die wichtigsten Ereignisse in den Monaten zusammengefasst, danach gibt es eine Momentaufnahme von jedem Team.

Januar. Trainingsauftakt bei allen Mannschaften der Füchse nach den Weihnachtsferien, die Hallen waren nun wieder geöffnet. Allerdings sollte der Start ins Teamtraining bei den Herren mit einer schlechten Nachricht beginnen. So teilte Kai Richter dem Trainerteam mit, dass er die Füchse verlassen wird, da er beruflich nach Prag zieht.

Die Damen spielten auf dem Großfeld um den Meistertitel mit, erlebten aber in Münster einen Rückschlag, der sie auf den zweiten Platz zurück warf. Ihr Spiel hatte sich zur Vorsaison extrem gesteigert, sah viel strukturierter aus.

Februar. Es war soweit- 15.02 16:30 Uhr Anstoß zum letzten Heimspiel von Kai Richter. Ein 9:5 Sieg gegen Schenefeld stand am Ende auf der Anzeige, dann folgten ein paar Dankensreden und auch Kai griff zum Mikro und bedankte sich bei den Fans für die tolle Zeit. Hier nochmals ein großes Dankeschön an Kai, denn er hat sehr viel für den Verein getan und hat auch einen großen Anteil am Aufstieg der Füchse!

1654695_588486344563519_1777489723_o

März. Die Füchse nehmen erstmals an den Play-Offs teil. Das erste Play-Off Spiel war gegen den SC DHFK Leipzig, der in der 2.Bundesliga Süd/Ost Erster wurde. Unsere Füchse konnten durch die lautstarke Unterstützung der Fans einen 6:5 Heimsieg feiern und eine Woche später dann im dritten Entscheidungsspiel mit nur 8 Feldspielern Leipzig erneut schlagen und standen im Finale um den Meistertitel in der 2.Bundesliga.

Die U13 der Füchse konnte am 23.03 den Meistertitel der Nord West Staffel feiern und qualifizierte sich für die NRW Finals im Mai. Zudem stellten sie mit dem Füchsetalent Tim Osterkamp den Topscorer der Liga!
Die U11 der Füchse schloss ihre Liga auf dem 4.Platz ab.

April. Kein guter Monat für das Herrenteam. Im Kampf um den Titel der 2.Bundesliga ging es im Derby gegen Bonn. Das Hinspiel in Bonn verloren die Füchse knapp mit 5:4. Im Rückspiel folgte dann das schlechteste Spiel der Saison, die Füchse lieferten eine katastrophale Leistung ab und verloren vor eigenem Publikum 7:0.

Für die Damenteams stand auf dem Kleinfeld die Entscheidung an. Das zweite Team der Füchse, das Jugendteam, reiste mit nur fünf Feldspielerinnen an, verlor beide Spiele und schloss ihre erste Saison in der Damenliga auf dem letzten Tabellenplatz ab. Um einiges besser machte es das erste Team der Füchse. Sie holten sich durch zwei sehr spannende Spiele an diesem Tag die Bronzemedaille auf dem Kleinfeld.

Die U16 Mädels erholten sich schnell vom letzten Tabellenplatz in der Damenliga und starteten in die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft. Dazu später mehr.

Mai. Die Herren der Füchse beendeten ihre Saison. Am Aufstieg gescheitert. Am 10.05 das letzte Heimspiel gegen Chemnitz um den Aufstieg. Das Hinspiel 8:4 verloren und im Rückspiel gab es eine 12:3 Niederlage. Doch die Fans feierten ihr Team, ein sehr schöner Moment!

18./19. 05 die NRW Finals standen auf dem Programm. Mehre Füchseteams nahmen daran teil bzw. waren qualifiziert. Die Herren belegten den dritten Platz und verpassten auf dem Kleinfeld die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Die U16 Mädels feierten den ersten NRW Meistertitel in dieser Kategorie und schlugen Bonn mit 8:3.

Für besonders viel Spannung sorgten die U13 Füchse, sodass selbst der Trainer nach dem Halbfinale am Ende seiner Kräfte war. Gegen Bonn fanden die Füchse nicht ins Spiel, es wurden häufig Veränderungen vorgenommen, doch nichts funktionierte. Permanent liefen die Füchse dem Rückstand hinterher, doch sie gaben nie auf. In einem noch nie zuvor gesehenen Schlussspurt holten sie erst das Unentschieden und in der Verlängerung schoss Kapitän Tim Osterkamp die Füchse ins Finale, das sie mit 8:6 gegen Köln gewinnen konnten. U13 NRW Meister! Die Freude war groß.

Eine Premiere feierte unser Hobbyteam bei den Finals, denn es nahm das erste Mal an einem Turnier teil und schlug sich hervorragend, sodass am Ende des Tages der Pokal für den dritten Platz überreicht wurde.

Am 24./25.05 fuhr das erste Team der Füchse zur Damen Deutschen Meisterschaft. Die Stimmung war gut, denn die Füchsinnen wussten dieses Jahr zu überzeugen und schlugen sich in jedem Spiel beachtlich. In einer schwierigen Gruppe gelang der 3.Platz und der Einzug ins Spiel um Platz 5. Dieses verloren sie gegen Bonn, doch im Gegensatz zum Vorjahr gab es eine Steigerung mit dem 6. Platz. Tendenz steigend also.

Juni. Der Monat der Jugend DMs und es sollte Vereinsgeschichte geschrieben werden. Zur Erinnerung: 2009 gewann das U17 Team in Salzwedel die U17 Deutsche Meisterschaft.
Diesmal war Kevin Buckermann als Trainer unterwegs und zwar in München mit der U16, die letztes Jahr noch Letzter wurde. Top vorbereitet gewannen die Füchse die ersten beiden Gruppenspiele, dann der erste Dämpfer eine 9:2 Niederlage gegen Weißenfels, aber hier offenbarten die Füchse noch nicht ihre Spielweise mit zwei Blöcken. Das letzte Gruppenspiel, das erst um 19:30 Uhr begann, konnte wieder gewonnen werden. Der Abend war noch ein bisschen länger und endete mit Gesprächen zwischen Spielerinnen und dem Trainer und der super Betreuerin Lea Hübel. Der Wecker klingelte, es stand der 15.06 auf dem Handy, Finaltag! Das Halbfinale gegen Leipzig souverän gewonnen. Entspannung draußen auf der Wiese. 15 Uhr los gings! Eine super erste Hälfte gespielt, gegen den Favoriten aus Weißenfels 3:0 vorne gelegen. Aber Weißenfels holte auf 3:2 auf. Die harte Trainingsarbeit sollte sich aber bezahlt machen, letztes Time-Out 3 Sekunden vor Schluss, danach war es endlich geschafft. U16 Damen Deutscher Meister 2014 Dümptener Füchse!!! Emotionen pur…

DSC_7324

Für die U13 stand ebenfalls eine Fahrt in den Süden an und zwar nach Nordheim. Als NRW Meister reisten die jungen Füchse zur Deutschen Meisterschaft an. Die recht junge Mannschaft der Füchse erlebte hier ein sehr schönes Wochenende, hatten viel Spaß zusammen und auch hier gab es eine Verbesserung. Das Spiel um Platz 5 war Sonntag dran, darauf gaben die Trainer aber Samstagabend keine Zeit für die Bettruhe an und so traf man sich auf einem Zimmer bis der Herbergsvater die Gesprächsrunde sprengte. Am Sonntag holten die Füchse dann den 6. Platz.

Sommerpause…

Wie sieht es in der neuen Saison bei den Füchsen aus?
Die U11 der Füchse wurde durch das Trainerteam Jan Niklas Buckermann und Alina Osterkamp um viele Talente aus der U7 erweitert und ist somit das jüngste Team der Liga. Doch die jungen Füchse schlagen sich gut und stehen nach vier Spielen auf dem 3. Platz.
Die U13 der Füchse verspielte am letzten Spieltag ihre gute Position und ist nur noch auf Rang 5 zu finden. Hier sei gesagt, dass aber viele neue Spieler dabei sind und die Entwicklung gut ist.
Es läuft rund bei der U15 könnte man sagen, denn sie hatten erst vier Spiele in der neuen Saison und konnten alle für sich entscheiden, stehen somit auf dem 2.Platz haben drei Punkte Rückstand auf den 1. Platz mit zwei Spielen weniger. Allerdings warten die schwierigen Aufgaben noch.
Im Gegensatz dazu hatte die U17 bisher Startschwierigkeiten und konnte noch keinen einzigen Punkt in der laufenden Saison holen.

Das Damenteam hatte bisher auf dem Großfeld nur ein Pokalspiel, das sie gegen einen der beiden Topfavoriten auf den Titel verloren und zwar gegen Grimma.
Auf dem Kleinfeld hingegen stehen beide Füchseteams besser dar. Das erste Team der Füchse konnte letzten Spieltag als erstes Team Bonn in der laufenden Saison schlagen und belegt den 3.Platz.
Das Jugendteam der Füchse steht momentan sogar auf dem 1. Tabellenplatz in der Damenliga.

Das Kleinfeldteam der Füchse belegt momentan den 5. Platz in der Nord Staffel.

Unser Herrenteam ist in der Liga auf dem 2. Tabellenplatz, hat allerdings den Anschluss an Tabellenführer Bremen durch unnötige Unentschieden verloren. Im Pokal läuft es besser. Die Füchse sind, nach Siegen gegen den Erstligisten Igels Dresden, den Zweitligisten USV TU Dresden und dem Regionalligateam aus Hannover, erstmals in der Vereinsgeschichte im Viertelfinale. Hier treffen sie jetzt allerdings auf den Topfavoriten aus Weißenfels und dies auch noch auswärts.

IMG_0276

Zum Schluss ein großes Dankeschön an alle Fans, die die Füchse dieses Jahr unterstützt haben und auf Auswärtsspielen, bei Deutschen Meisterschaften oder bei Heimspielen für eine super Stimmung gesorgt haben.

Zudem danken die Dümptener Füchsen allen Sponsoren, sowie der WAZ für die ausführliche Berichterstattung in der Zeitung und allen Mitgliedern für ihren Einsatz für den Verein.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf viele schöne gemeinsame Ereignisse im Jahre 2015!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.