Erfolgreicher Saisonstart der jüngsten DüFüs

Am 03. Oktober begann für die Mülheimer U11-Mannschaft die Saison. In Münster standen die ersten beiden Spiele in der Regionalliga West U11 auf dem Programm.

Als erster Gegner warteten dort die jungen Floorballer vom TB Burgsteinfurt. Der Offensivdrang der Dümptener Füchse stellte die Burgsteinfurter immer wieder vor Probleme. Nachdem es zur Halbzeit nur 2:0 stand, wurden die Torchancen in der zweiten Halbzeit deutlich konsequenter genutzt. Am Ende stand ein 8:0 für die DüFüs auf der Anzeigetafel. Besonders erwähnenswert ist, dass Torhüter Ramon Salja nicht nur einen Shut-out feiern konnte, sondern mit zwei Torvorlagen auch noch das Offensivspiel unterstützte.

Im zweiten Spiel des Tages traten die Dümptener Füchse gegen die Gastgeber vom UHC Münster an. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit ständig wechselnder Führung. Beide Mannschaften zeigten erfrischendes Offensivhockey mit starken Torhüterleistungen auf beiden Seiten. So gab es mit einem 4:4 am Ende der regulären Spielzeit eine gerechte Punkteteilung. Beim Kampf um den Zusatzpunkt hatten die Gastgeber dann das bessere Ende für sich – in der zweiten Minute der Verlängerung mussten die DüFüs den Sudden Death hinnehmen.

Mit der gezeigten Leistung dürfen die Dümptener Füchse zu den Ligafavoriten gezählt werden. Nach zwei Spielen belegen die DüFüs Platz zwei der Regionalliga West U11 hinter den noch ungeschlagenen Refrath Tigers. Am 28. November stehen in Bonn die nächsten Spiele für die jüngsten Mülheimer Floorballer an. Dann steigt das Spitzenspiel der Liga zwischen den Dümptener Füchsen und den Refrath Tigers.

Die Dümptener Füchse spielten in folgender Aufstellung: Gian Luca Serra (4 Tore / 0 Vorlagen), [C] Tim Osterkamp (2/2), Sebastian Klinger (3/0), Miriam Rustemeier (2/1), [T] Ramon Salja (0/2), Andres Lorenzo-Müller (1/0), Lara-Sophie Best (0/1), Julian Karge (0/1)

(mni)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.